Kinderbrillen

Sehfehler frühzeitig erkennen.

Sitzt Ihr Kind immer zu dicht vor dem Fernseher?
– Dann könnte das ein Zeichen für Kurzsichtigkeit sein.

Bekommt Ihr Kind beim Lesen schnell müde oder gereizte Augen,
oder klagt häufiger über Kopfschmerzen?

- Könnte das eine versteckte Weitsichtigkeit sein.

Bei diesen Anzeichen sollte eine augenärztliche Untersuchung erfolgen.

Ist dann für die Korrektur der Fehlsichtigkeit eine Brille nötig, muss diese nach verschiedene Kriterien ausgesucht werden.
Um eine gleichmäßige Gewichtsverteilung, auf dem noch weichen Nasenrücken zu erreichen, sollten die Nasenstege der Brille gut anpassbar sein.
Damit beim Rumtoben das Rutschen der Brille vermieden wird, lassen sich die meisten Modelle mit Sportbügelenden ausrüsten.

Die pinkfarbene Prinzessinenbrille finden Sie bei uns genauso wie das „coole“ Skatermodell, damit Ihre Kinder die Brille auch gerne tragen.